Gasbeurteilung und Diagnose

Die Gasaufbereitung erfordert als Bindeglied zwischen der Gasproduktion und der Gasanwendung geeignete Verfahren und Prozeduren zur Untersuchung der Gasinhaltsstoffe. BIOENERGY 2020+ und seine wissenschaftlichen Partner arbeiten seit Jahren an der Weiterentwicklung und Verfeinerung bestehender Methoden sowie an der Entwicklung neuer Verfahren zur Evaluierung der steigenden Qualitätsanforderungen an das Produktgas bzw. Synthesegas.

Die Verfahren werden in folgende Teilaufgaben eingeteilt:

  • Mengenerfassung in Anlagen
  • Kontinuierliche Gasanalyse (CO, CO2, CH4, H2)
  • Gaskomponentenbeprobung für weitere Gasbestandteile (C2, C3, C4)
  • Begleitstofferfassung
  • Partikel
  • Teerfraktionen (PAH, BTXE-S, Phenole)
  • Schadgase (NH3, H2S, COS, HCN, HCl, Schwermetalle, Siloxane, weitere VOCs, ...)
  • Gesamtschwefel
  • Wasserdampfbeladung

GC zur Schwefelanalyse von Synthesegasen
GC (Gaschromatograph) zur Schwefelanalyse von Synthesegasen

Durch langjährige Entwicklungsarbeiten und Erfahrung bestehen verschiedenste technische Möglichkeiten zur Untersuchung von Proben und Betriebsstoffen aus Vergasungsanlagen:

  • Für den Betrieb der Anlagen relevante Stoffe und Betriebsmittel können in Hinsicht auf Betrieb, Verfahrenstechnik und Emission charakterisiert werden.
  • Feststoffe, wie Brennstoffe oder Aschen, werden in Zusammenarbeit mit dem zentralen Labor am Standort Graz untersucht.
  • Die Beprobung an Anlagen wird durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Standorte Graz bzw. Güssing durchgeführt.
  • Spezifische Untersuchungen an flüssigen Proben werden auf Teerfraktionen und verschiedene Gasbegleitstoffe durchgeführt.
  • Die Untersuchung von Proben erfolgt im Zusammenhang mit laufenden Forschungsvorhaben, während der Entwicklung von Verfahren und im Rahmen von Dienstleistungen.

Für spezielle Aufgabenstellungen besteht langjährige Zusammenarbeit mit folgenden Partnern: 

  • Technische Universität Wien
  • VERBUND Umwelttechnik GmbH
  • TÜV Süd (München)
  • VTI-Institut Hamburg
  • FELMI-ZFE (Elektronenmikroskopie)

 

 

Ansprechpersonen

Kontaktieren Sie uns

Sie erreichen unser Office unter der Adresse office@bioenergy2020.eu

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, direkt von dieser Webseite eine Nachricht an unsere Mitarbeiter_innen zu schicken. Schnell und unkompliziert.

Zur Team-Seite