Innovationsstandort Wieselburg feiert 10 Jahre TFZ und 5 Jahre Technopol


(Foto: Markus Bachl)

Am Freitag, den 24. Mai feierte der Innvationsstandort Wieselburg 10 Jahre TFZ und 5 Jahre Technopol.

Das Technologie- und Forschungszentrum (kurz TFZ) Wieselburg-Land hat sich seit seiner Eröffnung vorbildhaft entwickelt. Vor zehn Jahren wurde der erste Bauteil des TFZ Wieselburg-Land seiner Bestimmung übergeben. 2013 wurde es auf seine aktuelle Größe von 2.700 m2 vermietbarer Fläche erweitert, welche mit 94 Arbeitsplätzen längst zu 100% belegt ist. Der Technopol Wieselburg bietet im fünften Jahr seines Bestehens 300 Hightech-Arbeitsplätze in den ausgewählten Technologiebereichen. Heute steht Wieselburg als kleine ländliche Gemeinde mit etwas über 3.300 Einwohnerinnen und Einwohnern für die erfolgreiche Vernetzung von Forschung, Bildung und Wirtschaft in den Technologiefeldern Bioenergiesysteme, Agrartechnologie, Lebensmitteltechnologie und Wasserwirtschaft – insgesamt konnten bisher 300 Hightech-Arbeitsplätze geschaffen werden.

Mit der Übersiedelung von BIOENERGY 2020+ ins TFZ Wieselburg-Land im Jahr 2009 boten sich für das Zentrum neue Möglichkeiten. "Aus einer Forschungseinrichtung für die heimische Bioenergiebranche wurde ein auch international wahrgenommenes Forschungszentrum, das in den vergangenen 10 Jahren unter anderem rund 5 Millionen Euro an europäischen Forschungsfördermitteln an den Standort TFZ Wieselburg-land gebracht hat. In der jüngeren Vergangenheit hat BIOENERGY 2020+ den traditionellen Forschungsbereich "Biomasseverbrennung und Biotreibstoffe" um die Themen Mikronetze und Wärmepumpen erweitert", erklärt Walter Haslinger, CEO und CSO von BIOENERGY 2020+.

 

2019-05-25

Mehr News - Archiv

Um zu den älteren News-Einträgen zu gelangen klicken Sie bitte hier.