Projekt: ENERGY BARGE Building a Green Energy and Logistics Belt

Aktuelle und zukünftige Herausforderungen

Biomasse ist in großen Mengen entlang der Donau verfügbar, was ein beträchtliches Potenzial zur Erhöhung der Energiesicherheit und zur nachhaltigen Energieerzeugung darstellt. ENERGY BARGE wird erstmalig die Synergien zwischen dem Bioenergie- und dem Donaulogistiksektor nutzen. Zu diesem Zweck wird ENERGY BARGE die Anforderungen für Transport, Umschlag und Lagerung von Biomasse als Rohstoff näher untersuchen, weiters Stakeholder und Biomasseströme entlang der Donau identifizieren, konkrete Transporte über die Donau durch B2B Veranstaltungen initiieren und Pilotmaßnahmen in ausgewählten Donauhäfen realisieren.

ENERGY BARGE Projektziel

Das Ziel von ENERGY BARGE ist eine erhöhte Nutzung von Biomasse zur nachhaltigen Energieerzeugung in der Donauregion und eine verstärkte Verlagerung von Biomassetransporten auf die Wasserstraße Donau. ENERGY BARGE baut auf vorhandene nationale Initiativen auf der Oberen Donau auf und zielt auf einen intensiven Wissens- bzw. Erfahrungsaustausch entlang des gesamten Donaukorridors ab.

Weitere Ziele von ENERGY BARGE sind:

  • Förderung der transnationalen Kooperation zwischen den Hauptakteuren aus der Biomasselieferkette, inklusive den Stakeholdern aus der Forst- & Landwirtschaft, der Biomasseindustrie und den Logistikdienstleistern
  • Erhöhung der Energiesicherheit und der Energieeffizienz in der Donauregion durch Entwicklung von gemeinsamen regionalen Lagerungs- und Verteilungskonzepten sowie von Strategien zur erhöhten Nutzung von Bioenergie
  • Aufbau eines gut vernetzten, zuverlässigen und umweltfreundlichen Logistikkonzepts für die Versorgung mit Biomasserohstoffen, Nebenprodukten und Zwischenprodukten per Binnenschiff
  • Positionierung der Donauhäfen als Drehscheiben für die Verarbeitung und den Umschlag von Biomasseprodukten, die Erhöhung ihrer Leistungsfähigkeit und eine verstärkte Vernetzung der Donauhäfen mit Stakeholdern aus dem Bioenergiesektor
  • Aufbau eines zuverlässigen Transport- und Distributionsnetzwerks für den Bioenergiesektor durch praktische Beratung für potentielle Nutzer der Donaulogistik

Förderprogramm: Danube Transnational Programme (DTP)

Priority Area: PA 3 - Better connected and energy responsible Danube region

Specific Objective: SO 3.2 Improve energy security and energy efficiency

Projektdauer: 30 Monate (Jänner 2017 – Juni 2019)

Projektbudget: 2.323.519,65 Euro

Förderquote: 85% (ERDF, IPA)

Projektpartner: Das Projektkonsortium besteht aus 15 Partnern aus dem Donaulogistiksektor und der Bioenergieindustrie. Weitere 8 strategische Partner (associated strategic partners) werden die Projektumsetzung mit ihrer Expertise in ausgewählten Fachbereichen unterstützen.

Projekthomepage: www.interreg-danube.eu/energy-barge