Frauen vernetzt

Nachhaltige Netzwerkplanung war das Thema des 9. Symposions des Vereins "WISIA - Women in Science - an Interdisciplinary Association", das am 22.-23.6. an der FH JOANNEUM abgehalten wurde. Babette Hebenstreit von BIOENERGY2020+ war im Organisationskomittee vertreten. In den zwei Tagen wurde sowohl an der Weiterentwicklung des Vereinsnetzwerkes gearbeitet, als auch über Aufgabe und Nutzung von Netzwerken im Berufsleben diskutiert.

Der Verein WISIA wurde vor drei Jahren gegründet und dient der Vernetzung österreichischer Wissenschafterinnen aus Grundlagenforschung, angewandter Forschung und Technik. Ziel der Symposien ist unter anderem ein interdisziplinärer Austausch sowie die Weiterbildung von Soft Skills und die Unterstützung bei Projektakquisition und –durchführung.

www.wisia.at

2012-06-27

Mehr News - aktuell

Um zu den aktuellen News-Einträgen zu gelangen klicken Sie bitte hier.