Internationale Trainingswoche zu Bioenergie

(Foto: BIOENERGY 2020+)                                                                                                                                                      Vom 15. bis 19. Oktober 2012 veranstaltete das Biomassekompetenzzentrum BIOENERGY 2020+ eine internationale Trainingswoche. Im Rahmen des EU-Projektes PromoBio reisten aus Rumänien, Polen und der Slowakei insgesamt 21 Praktikerinnen und Praktiker aus dem Bioenergiebereich, vom Brennstofflieferanten bis zum Anlagenbauer an, um sich weiterzubilden. Die Themen reichten von der (Holz-)Ernte, Brennstoffbereitstellung über moderne umweltfreundliche Verbrennungstechnologie zu erfolgreich praktizierten Geschäftsmodellen der Biomassenutzung in Niederösterreich.
Das Land und speziell die Region um Wieselburg bietet exzellente Beispiele zur Realisierung von Bioenergieprojekten. Neben Vorträgen der Experten von BIOENERGY 2020+ trugen Spezialistinnen und Spezialisten der Agrar Plus, des Maschinenrings und des LandesEnergieVerein Steiermark beispielhafte Biomasselösungen vor. Die internationalen Teilnehmer zeigten großes Interesse für die verschiedenen Geschäftsmöglichkeiten mit (Holz-)Biomasse. Insbesondere die Studienexkursionen, bei denen Heizwerke in Wieselburg, Gaming, Scheibbs und Oberndorf sowie auch die Firma Möser Holz in Purgstall besucht und verschiedene Holzernteverfahren und Heizwerkkonzepte demonstriert worden sind, wurden mit großer Begeisterung aufgenommen.
Die praktischen Beispiele regten bei der internationalen Delegation zahlreiche Ideen an, wie Holzbiomasse in ihrer Heimat lukrativ genutzt werden kann. Im weiteren Verlauf des PromoBio Projektes werden die Projektpartner beim Aufbau erfolgreicher Biomasseversorgungsketten, unter anderem mit Trainings vor Ort, von den Experten von BIOENERGY 2020+ unterstützt und bis zum Vertragsabschluss begleitet. Die Erstellung und Veröffentlichung eines Bioenergie-Ratgebers soll die erfolgreiche Umsetzung weiterer Bioenergievorhaben auch nach dem Auslaufen des PromoBio-Projektes sicherstellen.
Mehr Informationen zum Projekt, eine Sammlung von Best Practices und die ersten Projektberichte finden sich zum Nachlesen und Downloaden unter www.promobio.eu

2013-01-09

Mehr News - aktuell

Um zu den aktuellen News-Einträgen zu gelangen klicken Sie bitte hier.