Pressekonferenz zum Projektstart "1Barrel/day" in Güssing

(Foto: BIOENERGY 2020+)

Anlässlich des offiziellen Projektstarts von "1 Barrel/Day" fand am 4. November im Technikum Güssing eine Pressekonferenz statt. Das Medieninteresse war sehr groß. Zahlreiche Journalisten, Fotografen und Kamerateams von ORF und regionalen Medien informierten sich über das neue Projekt. Projektleiter Reinhard Rauch erklärte das bereits vorhandene Kaltmodell und demonstrierte anhand von Öllampen die hohe Qualität des in Güssing produzierten Fischer-Tropsch-Diesels. Zum Schluss wurde der VW XL1 mit FT-Diesel betankt und die Journalisten wurden zu einer Probefahrt eingeladen.
Im neuen Projekt, welches eine Laufzeit von 4 Jahren hat, wird eine Anlage mit 1 barrel/Tag (159 Liter/Tag), statt bisher 5kg/Tag realisiert. Damit wird ein wichtiger Schritt zur Maßstabsvergrößerung durchgeführt und wertvolle Erkenntnisse am Weg vom Labor bis zur Industrieanlage gewonnen. Speziell das Strömungsverhalten des Slurry Reaktors wird hier messtechnisch evaluiert, um so für das up-scaling auf Industriegröße genügend verlässliche Daten zu haben. Zusätzlich wird der Prozess auch wirtschaftlich optimiert, damit in Zukunft eine ökonomische Herstellung von Biotreibstoffen der zweiten Generation möglich ist.
 

2015-11-05

Mehr News - aktuell

Um zu den aktuellen News-Einträgen zu gelangen klicken Sie bitte hier.