Technologiestandort Wieselburg

Die Technologieoffensive des Landes Niederösterreich stößt die Entwicklung der Wirtschaft an, Niederösterreichs Forschungseinrichtungen lösen mit ihren technologischen Innovationen wirtschaftliche Impulse aus und bringen Unternehmen in die Region. Im Technopolprogramm des Landes entwickeln sich Standorte mit Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, die eng mit der Wirtschaft zusammenarbeiten.
Neben den Technopolstandorten Wiener Neustadt, Tulln und Krems ist die Region Wieselburg mit dem Technologiezentrum Wieselburg-Land ein Leuchtturm in der Forschungslandschaft. Traditionell findet man hier ein breit gefächertes Kompetenzspektrum im agrarwissenschaftlichen Sektor. 1999 ist die Fachhochschule dazugekommen, die ein umfassendes Service für Marketing, Marktanalyse und Produktmanagement bietet.
Basierend auf den Erfahrungen der BLT, die seit über 30 Jahren in den Bereichen Biomasse-Kleinfeuerungen und Biotreibstoffe arbeitet, wurde ein Standort des K1-Kompetenzzentrums „BIOENERGY 2020+“ aufgebaut. Die Schwerpunkte der Forschung liegen auf dem Gebiet der Biomasse-Kleinfeuerungen, der Kraft-Wärme-Kopplung für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie auf der Entwicklung von Biobrennstoffen.


Mehr zum Technologiestandort Wieselburg finden Sie > hier.
 

2011-11-22

Mehr News - aktuell

Um zu den aktuellen News-Einträgen zu gelangen klicken Sie bitte hier.