Brennstoffbewertung

Die praktische Einsetzbarkeit von Brennstoffen wird in Abbrandversuchen in einem Laborreaktor, in handelsüblichen Feuerungen oder in den eigenen Versuchsfeuerungen evaluiert.

Im Laborreaktor wird vor allem das Freisetzungsverhalten von Stickoxid-Vorläufersubstanzen mittels IR-Spektroskopie untersucht. Im Rahmen von Dauerversuchen werden am Versuchsstand unter kontrollierten Versuchsbedingungen Emissionen (Standard: O2, CO2, CO, NOx, SO2, TOC, (Fein-)Staub; auf Wunsch auch HCl) und der Wirkungsgrad der Feuerungen ermittelt.

Aschen und allenfalls gebildete Schlacken werden als Proben für weitere Untersuchungen entnommen. Mittels Depositionssonden wird auch die Bildung von Ablagerungen erfasst, quantifiziert und charakterisiert. Im Rahmen von Dauerversuchen werden korrosive Angriffe auf Feuerfestmaterial und Wärmetauscher untersucht. Die Ergebnisse werden ebenfalls in Berichtsform übergeben. Ähnliche Messungen können auch an Feldgeräten und an Industrieanlagen im praktischen Betrieb durchgeführt werden.

Foto: BIOENERGY 2020+ GmbH / Heckmann

Ansprechpersonen

Kontaktieren Sie uns

Sie erreichen unser Office unter der Adresse office@bioenergy2020.eu

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, direkt von dieser Webseite eine Nachricht an unsere Mitarbeiter_innen zu schicken. Schnell und unkompliziert.

Zur Team-Seite