Sortierung Titel

News

2012-06-27

Frauen vernetzt

BIOENERGY 2020+ war im Organisationskomittee des 9. Symposions des Vereins "WISA - Women in Science - an Interdisciplinary Association".

Lesen Sie mehr

2012-06-27

Erstausgabe: Mitteilungsblatt Biobased Future

Dank des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) kann das erfolgreiche Mitteilungsblatt „Nachwachsende Rohstoffe“ unter neuem Namen eine Fortsetzung finden. Das Mitteilungsblatt „Biobased Future“ startet mit der Sondernummer Juni 2012.

Lesen Sie mehr

2012-06-27

Johannes Linneborn Preis geht an Hermann Hofbauer - Keyresearcher von BIOENERGY 2020+

Univ. Prof. DI Dr. Herman Hofbauer, Keyresearcher von BIOENERGY 2020+ wurde am Montag, 18. Juni 2012, mit dem Johannes Linneborn Preis, der höchsten nichtstaatlichen Auszeichnung für Biomasseforschung in Europa, ausgezeichnet.

Lesen Sie mehr

2012-07-18

20. Biomassekonferenz in Mailand

Rund 10 Mitarbeiter von BIOENERGY 2020+ nahmen an der 20. Biomassekonferenz in Mailand teil. Auch ein Workshop wurde unter der Leitung von Markus Kleinhappl im Rahmen der Konferenz abgehalten.

Lesen Sie mehr

2012-08-09

Neues heiztechnisches Prüfverfahren von Scheitholzöfen verspricht höhere Praxisrelevanz

Das zweijährige Projekt „Ofenprüfung 2020“ wird gefördert vom Klima- und Energiefond im Rahmen des Programms „Neue Energien 2020 – 5. Ausschreibung“. Das Projektkonsortium setzt sich aus den wissenschaftlichen Partnern BIOENERGY 2020+,  dem Österreichischen Kachelofenverband und der Technischen Universität Wien – Institut für Verfahrenstechnik, Umwelttechnik und Technische Bodenwissenschaften, sowie den Firmenpartnern Austroflamm GmbH, Hark GmbH & Co. KG, Dr. Pley Environmental GmbH, Rika Innovative Ofentechnik GmbH und zusammen.

Lesen Sie mehr

2012-08-21

Studie zur Biomasseversorgung großer Energieanlagen

Untersuchung zeigt auf, wie große Mengen Holzbiomasse in Österreich zu mobilisieren sind.

Lesen Sie mehr

2012-08-30

Homepage im Rahmen des EU-Projektes BioCAT online

Die Projektbezeichnung BioCAT steht für Clean Air Technology for Biomass Combustion Systems. Die Förderung des Projektes läuft unter dem 7. Rahmenprogramm der EU: FP7-SME-2011 – Activity 2.1: Forschung für KMUs, mit dem Ziel, eine neue Generation von Scheitholz/Briketts- Raumheizgeräten zu entwickeln.

Lesen Sie mehr

2012-10-17

Privatwaldbesitzer spielen Schlüsselrolle in lokaler Biomasseproduktion

Am 19. September 2012 fand das Abschlussseminar des Intelligent Energy Europe Projektes AFO (Activating private forest owners to increase forest fuel supply) im Europäischen Forsthaus in Brüssel statt. Das Projektkonsortium, Vertreter des Forstsektors und der Europäischen Kommission (DG Agriculture, DG Enterprise and DG Energy) nahmen an der Veranstaltung teil.

Lesen Sie mehr

2012-11-21

International Conference on Mathematical Modeling in Physical Sciences

Der Betrieb von Biomasseöfen in Gebäuden mit dichter Hülle erfordert oft eine weitgehend raumunabhängige Luftversorgung. Anhand eines Modells wurde der Ansatz eines zweischaligen Kamins untersucht.

Lesen Sie mehr

2012-12-04

FTI Roadmap BioHeating und Cooling veröffentlicht

Die Roadmap enthält im Sinn der Energieforschungsstrategie des Rates für Forschung und Technologie Handlungsempfehlungen an politische Verantwortungsträger und an forschungsfördernde Stellen, konkrete Vorschläge für Forschungsarbeiten im Zeitraum bis 2020 sowie einen Ausblick auf die Rolle der Biomasse im Raumwärmesektor eines kohlenstoffarmen Energiesystems im Jahr 2050.

Lesen Sie mehr

2013-01-03

KOMBINE

Entwicklung neuartiger Regelungskonzepte zur Realisierung kompakter, hocheffizienter Solarthermie/Biomasse Kombisysteme

Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer optimierten Regelungsstrategie für eine kombinierte Solarthermie/Biomasse Heizung, um dadurch den Jahresnutzungsgrad zu steigern. Die Laufzeit des Projektes ist von April 2011 bis März 2014.

Lesen Sie mehr

2013-01-03

Happy birthday, BIOENERGY 2020+!

BIOENERGY 2020+ feiert den 10. Geburtstag!

Lesen Sie mehr

2013-01-08

Spitzenforschung in Österreich: Mit Simulation zu schadstoffarmer Wärme

Immer mehr Menschen setzen auf das Heizen mit Biomasse. Das ist wenig verwunderlich, nehmen doch die österreichischen Biomassefeuerungshersteller hier weltweit eine Spitzenposition ein. Das technologische Know-How kommt unter anderem vom österreichischen Kompetenzzentrum für Bioenergie – BIOENERGY 2020+.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Privatwaldbesitzer spielen Schlüsselrolle in lokaler Biomasseproduktion

Am 19. September 2012 fand das Abschlussseminar des Intelligent Energy Europe Projektes AFO (Activating private forest owners to increase forest fuel supply) im Europäischen Forsthaus in Brüssel statt.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

AshMelT (Development of a practical and reliable ash melting test for biomass fuels, in particular for wood pellets)

Ziel des Projektes AshMelT ist die Entwicklung einer zuverlässigen Methode zur Bestimmung der Verschlackungsneigung von Pellets in Kleinfeuerungsanlagen.

 

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Die Zukunft der Wärmenetze: BiNe – Bidirektionale Einbindung von Gebäuden mit Wärmeerzeugern in Wärmenetze

Konventionelle Wärmenetze haben meist einen oder wenige zentrale Versorger und viele Verbraucher. Werden jedoch auch Einzelgebäude, die mit thermischen Solaranlagen oder Biomassekesseln ausgerüstet sind, bidirektional in das Netz eingebunden, so hat dieser Ansatz das Potenzial, Effizienz und Stabilität des Netzes zu erhöhen und Emissionen zu verringern.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

BioCAT (Clean Air Technology for Small-Scale Biomass Combustion Systems)

Ziel des Projektes ist die Kombination von High-End Ofentechnologie mit effizienter Katalysatortechnik, um Emissionen aus der Stückholzverbrennung auf ein Minimum zu reduzieren.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Treibhausgas-Rechentool für Strom und Wärme aus Biomasse

Das Projekt BioGrace-II strebt eine EU-weit einheitliche Berechnung der Treibhausgasemissionen (THG) aus dem Einsatz von Biomasse zur Erzeugung von Strom und Wärme an. Damit kommt es der Forderung der europäischen Industrie nach klaren Nachhaltigkeitskriterien für Biomasse nach. BioGrace-II ist die Fortsetzung des Projekts BioGrace (2010-2012), bei dem es um THG-Emissionen aus Biotreibstoffen ging.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Erfolgreicher Abschluss des IEE Projekts MixBioPells (Market Implementation of Extraordinary Biomass Pellets)

Im Rahmen des Programms Intelligent Energy Europe geförderte Projekt MixBioPells wurde mit Ende Juni erfolgreich abgeschlossen. Die öffentlichen Ergebnisse des Projekts stehen zum Download von der Projekthomepage bereit.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

nawaro:markt – Nachwachsende Rohstoffe als Grundstoffe für die Industrie

Am 20. November fand im Rahmen des Projekts nawaro:markt der Workshop „Nachwachsende Rohstoffe als Grundstoffe für die Industrie“ statt. Eine Nachlese zum Workshop finden Sie hier.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Projekt Development of a Biomass Heating Roadmap for New York State gestartet.

NYSERDA, die New York State Energy Research and Development Authority, hat ein von NESCAUM (Northeast States for Coordinated Air Use Management) geleitetes Konsortium mit der Erstellung einer Biowärme Roadmap für den US Bundesstaat New York betraut. BIOENERGY 2020+ ist Teil des Konsortiums und soll im Rahmen des Projekts vor allem seine Expertise über europäische Technologien und Best Practices einbringen.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

OECnext: Vernetzung junger Forscherinnen und Forscher

Zur ersten Veranstaltung "OEC next" lud der Ökoenergie-Cluster/O. Ö. Energiesparverband am 18. September 2012 in das Welios Wels. Im neuen Science Center zu erneuerbarer Energie trafen sich 25 "jüngere" Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ökoenergie-Cluster-Partnern, um sich besser kennenzulernen und zu vernetzen.

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Ofenprüfung 2020

Neues heiztechnisches Prüfverfahren für Scheitholzöfen verspricht höhere Praxisrelevanz

Lesen Sie mehr

2013-01-09

Internationale Trainingswoche zu Bioenergie

Internationale Biomasseakteure lassen sich in Wieselburg schulen

 

Lesen Sie mehr

2013-01-09

ERA ARD Projekt „BIA“ vor dem Abschluss

Die „European Research Area“ spricht den „internen europäischen Forschungsmarkt“ an und zielt auf die Abstimmung nationaler Forschung. Die ERA „Agricultural Research for Development“ soll die Effizienz der Entwicklungshilfe steigern, zu einer kohärenten Entwicklung beitragen, Forschungsergebnisse den Entwicklungsländern zugänglich machen und damit helfen, Armut und Hunger weltweit zu bekämpfen.

Lesen Sie mehr

Mehr News - aktuell

Um zu den aktuellen News-Einträgen zu gelangen klicken Sie bitte hier.